Meditation – Regelmäßiges Angebot

We meet on a regular basis at least two times a month

Next meditation meeting:

November 19th – 7:30 pm

  • Chenrezig Sadhana
November 25th – 7:30 pm
 
  • Mahakala Sadhana

 

If You want to participate, please send an email to kagyuberlin@gmail.com

Next meetings will be announced here. Meditation is usually lead in German language 

Sabchu Rinpoché in Berlin

Sabchu Rinpoché in Berlin

Wir sind sehr glücklich, den Besuch von Sabchu Rinpoché in Berlin vom 4. bis zum 6. Oktober ankündigen zu können. Rinpoché wird Unterweisungen über das wichtige Thema Lehrer-Schüler-Verhältnis im Tibetischen Buddhismus und am Sonntag den 6.10. eine Einweihung auf Milarepa geben. Genaue Informationen zum Ablauf und Ort der Veranstaltung sind hier unten.

Buddhistische Philosophie des Großen Fahrzeuges (Mahāyāna) – Prof.*in Dr.*in Bee Scherer (Canterbury)

Buddhistische Philosophie des Großen Fahrzeuges (Mahāyāna) – Prof.*in Dr.*in Bee Scherer (Canterbury)

Download flyer here

Please notice: the language used in this course will be german. 

Kursbeschreibung: Dieser Kurs ist eine Einführung in die buddhistische Philosophie des nördlichen Buddhismus des Großen Fahrzeuges (Mahāyāna). Neben den allgemeinen Grundlagen buddhistischer Philosophie liegt der Schwerpunkt dieses ersten Kurses auf den frühen Weisheitstexten des Großen Fahrzeuges (Prajñāpāramitā -Sūtren) und auf der Philosophie der Leerheit (Śūnyatāvāda).
Es wird Meditationen und buddhistische Singrezitationen vor, zwischen und nach den einzelnen Vorträgen geben.

Kursleitung: Prof.*in Dr.*in Bee Scherer ist Religionswissenschaftler*in mit dem Schwerpunkt Buddhismuskunde an der Canterbury Christ Church Universtät. Neben der wissenschaftlichen Lehre des Buddhismus praktiziert Bee auch selbst seit Jahrzehnten Tibetischen Buddhismus (Karma Kagyu), lehrt in buddhistischen Zentren und Instituten und publiziert akademisch und allgemeinwissenschaftlich seit 20 Jahren zur buddhistischen Philosophie auf Deutsch, Niederländisch und Englisch.

Full leaf Śatasāhasrikā Prajñāpāramitā manuscript, ink, colors and gold on paper, 67 x 20.5 cm, 11 th century, IsIAO 1329 O, Roma (photography by Luigi Fieni). 

Programm 5. bis 7. April 2019

 

Freitag 5. April 19:00 Uhr Zuflucht: Der Kurs beginnt mit der gemeinsamen Praxis der Zufluchtnahme
    Vortrag 1: Grundlagen der Buddhistischen Philosophie
Samstag 6. April 11:00 Tārā Anrufung: gemeinsame Praxis auf die Grüne Tārā
    Vortrag 2: Mahāyāna – Die Anfänge
  16:00 Uhr Herzsūtra Rezitation: gemeinsame Rezitazion des Herzsūtra
    Vortrag 3: Prajñāpāramitā – Weisheitsvollendungslehren
    Mahākāla Anrufung: Meditation und Rezitation zum Abschluss des Tages
Sonntag 7. April 11:00 Mañjuśrī Anrufung: gemeinsame Meditation auf den Buddha der Weisheit
    Vortrag 4: Madhyamaka – Der Mittlere Weg ggf. Yogācāra
    Mahākāla Anrufung: Meditation und Rezitation zum Abschluss des Kurses

Ort: Aquariana Praxis- und Seminarzentrum
Am Tempelhofer Berg 7d
10965 Berlin-Kreuzberg
Kursgebühr: ganzer Kurs 50,- €;
einzelne Sitzungen 15,- €
Kursdauer: 4 Vorträge je ca. zwei Stunden – Kurssprache: Deutsch

Veranstalter:
Kagyu Berlin – Buddhistischer Verein e.V. ℅ Gründlich
Möckernkiez 22
10963 Berlin
facebook: Kagyu Berlin
Info u. Anmeldung: kagyuberlin@gmail.com

Buddhistische Philosophie des Großen Fahrzeuges (Mahāyāna) – Prof.*in Dr.*in Bee Scherer (Canterbury)

Buddhistische Philosophie des Großen Fahrzeuges (Mahāyāna) – Prof.*in Dr.*in Bee Scherer (Canterbury)

Download flyer here

Kursbeschreibung: Dieser Kurs ist eine Einführung in die buddhistische Philosophie des nördlichen Buddhismus des Großen Fahrzeuges (Mahāyāna). Neben den allgemeinen Grundlagen buddhistischer Philosophie liegt der Schwerpunkt dieses ersten Kurses auf den frühen Weisheitstexten des Großen Fahrzeuges (Prajñāpāramitā -Sūtren) und auf der Philosophie der Leerheit (Śūnyatāvāda).
Es wird Meditationen und buddhistische Singrezitationen vor, zwischen und nach den einzelnen Vorträgen geben.

Kursleitung: Prof.*in Dr.*in Bee Scherer ist Religionswissenschaftler*in mit dem Schwerpunkt Buddhismuskunde an der Canterbury Christ Church Universtät. Neben der wissenschaftlichen Lehre des Buddhismus praktiziert Bee auch selbst seit Jahrzehnten Tibetischen Buddhismus (Karma Kagyu), lehrt in buddhistischen Zentren und Instituten und publiziert akademisch und allgemeinwissenschaftlich seit 20 Jahren zur buddhistischen Philosophie auf Deutsch, Niederländisch und Englisch.

Full leaf Śatasāhasrikā Prajñāpāramitā manuscript, ink, colors and gold on paper, 67 x 20.5 cm, 11 th century, IsIAO 1329 O, Roma (photography by Luigi Fieni). 
Programm 5. bis 7. April 2019

Freitag 5. April19:00 UhrZuflucht: Der Kurs beginnt mit der gemeinsamen Praxis der Zufluchtnahme
Vortrag 1: Grundlagen der Buddhistischen Philosophie
Samstag 6. April11:00Tārā Anrufung: gemeinsame Praxis auf die Grüne Tārā
Vortrag 2: Mahāyāna – Die Anfänge
16:00 UhrHerzsūtra Rezitation: gemeinsame Rezitazion des Herzsūtra
Vortrag 3: Prajñāpāramitā – Weisheitsvollendungslehren
Mahākāla Anrufung: Meditation und Rezitation zum Abschluss des Tages
Sonntag 7. April11:00Mañjuśrī Anrufung: gemeinsame Meditation auf den Buddha der Weisheit
Vortrag 4: Madhyamaka – Der Mittlere Weg ggf. Yogācāra
Mahākāla Anrufung: Meditation und Rezitation zum Abschluss des Kurses

Ort: Aquariana Praxis- und Seminarzentrum
Am Tempelhofer Berg 7d
10965 Berlin-Kreuzberg
Kursgebühr: ganzer Kurs 50,- €;
einzelne Sitzungen 15,- €
Kursdauer: 4 Vorträge je ca. zwei Stunden – Kurssprache: Deutsch

Veranstalter:
Kagyu Berlin – Buddhistischer Verein e.V. ℅ Gründlich
Möckernkiez 22
10963 Berlin
facebook: Kagyu Berlin
Info u. Anmeldung: kagyuberlin@gmail.com

Lectures with Sabchu Rinpoche: 1-2 September 2018

Lectures with Sabchu Rinpoche: 1-2 September 2018

Sabchu Rinpoché was born in Nepal. The late 14th Shamar Rinpoché formally recognized him as the 5th incarnation of Sabchu Rinpoché during the transmission of the Tersar empowerments given at Nagi Gompa by the late Tulku Urgyen Rinpoché. The young Sabchu Rinpoché was presented with his robes before all who were present, including the four Karma Kagyu regents and many other important figures of the Karma Kagyu lineage. The formal ceremony took place twice, first in Rumtek Dharma Chakra Centre, and then in the monastery of Swayambhu.

Rinpoche moved to the Swayambhu monastery at an early age and began studying Tibetan language and the fundamental practices of the Karma Kamtsang lineage. He received many empowerments, reading transmissions, and instructions from great masters, beginning with the New Treasure collection given by the late Tulku Urgyen Rinpoché. The late Dilgo Khyentsé Rinpoché conferred the three Dzogchen collections; the late Tenga Rinpoché gave the reading transmission of the Tengyur, the translated treatises; Nyenpa Rinpoché gave the reading transmission of the Kangyur, the translated teachings of the Buddha; Trangu Rinpoché gave the Kagyu Ngak Dzö, the Tantra Treasury empowerments; the late Pénor Rinpoché conferred the Rinchen Terdzö, the Treasury of Precious Termas; Sakya Trizin gave the Druptab Küntü, the Compendium of Sadhanas; Luding Khenchen Rinpoché gave the Gyüdé Küntü, the Compendium of Tantras; and the late Shamar Rinpoché transmitted the empowerments and reading transmission of the Chigshé Kündröl, the empowerment collection by Ninth Karmapa Wangchuk Dorjé. Sabchu Rinpoché also received many practice instructions from different qualified meditation masters. He studied the scriptures and philosophical treatises under Khenpo Shenpen, and later with under Khenpo Chödrak Rinpoché at the Karmapa International Buddhist Institute.

He spent one year practicing Chöd in Pharping. At the age of eighteen, he began a three-year retreat in Pharping under the guidance of Maniwa Sherab Gyaltsen Rinpoché. There, Rinpoché received the Karma Kamtsang transmissions traditionally practiced in retreat. Afterwards, he began traveling and teaching in Europe and North America. After traveling and teaching for several years, Rinpoché noticed the power of visual media. Seeing film as a helpful contemporary lens for contemplative inquiry, he decided to pursue a Bachelor’s degree in Film and Media Production. Sabchu Rinpoché translates English, Tibetan, Hindi, and Nepali, and he brings these linguistic abilities to his work. Today, his activities are based mainly in Nepal and in North America, where he teaches the Dharma and continues his college education..

1 September 14:00 and 18:00 becoming a buddha: transformation in one lifetime or many lifetimes or … never ending story
2 September 10:00 and 15:00 the practice of compassion, loving kindness and wisdom in the modern world

Venue:

Lotos Vihara e.V. Neue Blumenstraße 5 10179 Berlin
All lectures in English with translation into German